Brandstätters report

Kurz wollte an FPÖ festhalten

13. September 2019

Guten Morgen! 

Wie türkise und blaue Koalitionsinsider nun laut Standard bestätigen, wollte Kurz nach Bekanntwerden des Ibiza-Videos mit Hofer statt Strache an seiner Seite weiterregieren, mit oder ohne blauem Innenminister. 

Guten Morgen! 

Wie türkise und blaue Koalitionsinsider nun laut Standard bestätigen, wollte Kurz nach Bekanntwerden des Ibiza-Videos mit Hofer statt Strache an seiner Seite weiterregieren, mit oder ohne blauem Innenminister. Doch einmal mehr machten die ÖVP-Landeshauptleute ihrer Bundesspitze einen Strich durch die Rechnung. Johanna Mikl-Leitner und Günter Platter forderten es als erste, Wilfried Haslauer und Thomas Stelzer folgten ihnen nach: Der Chef-Propagandist der Rechtspopulisten müsse weg, Kickl raus aus dem Innenministerium und stattdessen ein Türkiser rein. Dann kam allerdings das Misstrauensvotum, und danach der unabhängige Wolfgang Peschorn.

...

>> Für den vollen Report hier eintragen <<