Tages-Report 27.8.2019

27. August 2019

Pamela Rendi-Wagner hatte es nicht leicht im ORF Sommergespräch. Die SPÖ liegt in den Umfragen deutlich hinter der ÖVP, da kann man schwer argumentieren, dass sie Nummer 1 werden will. 

Guten Morgen!

Pamela Rendi-Wagner hatte es nicht leicht im ORF Sommergespräch. Die SPÖ liegt in den Umfragen deutlich hinter der ÖVP, da kann man schwer argumentieren, dass sie Nummer 1 werden will. Sie versuchte es dennoch. Und ging mit der ÖVP von Sebastian Kurz recht milde um. Erstaunlich war, dass sie nicht auf eine Mehrheit jenseits von Türkis-blau abzielte. Dieses Wahlziel wäre jedenfalls noch realistischer als Platz 1.

Ich werde heute Nachmittag in Graz Wahlkampf machen, zunächst mit NEOS Graz im Café Kaiserfeld und dann in der Innenstadt. Am Abend geht es in die Buchhandlungen Moser zu einer Buchpräsentation „Kurz und Kickl - Ihr Spiel mit Macht und Angst“. Erfreulich ist, dass sich immer mehr deutsche Journalisten für das Buch interessieren. Und alle fragen, wie kann eine bürgerliche Partei wie die ÖVP auch NACH dem Ibiza-Skandal und den vielen „Einzelfällen“ noch immer mit der FPÖ koalieren wollen. Auch in der Union wundert man sich...

...

>> Für den vollen Report hier eintragen <<